2017

Frohe Weihnachten & einen guten Rutsch!

BannerHegering+Gruss

12. November: Hubertusmesse 2017

Am 12. 11.2017 findet um 18:30 Uhr in der Propsteikirche St. Peter und Paul in Bochum die diesjährige Hubertusmesse der Kreisjägerschaft Bochum statt.
Musikalisch wird die Messe von der Jagdhornbläsergruppe Wattenscheid, unter der Leitung von Rainer Scheibe, gestaltet.

Zum feierlichen Gottesdienst möchten wir hierzu alle dem Waidwerk verpflichteten recht herzlich einladen.
Im Anschluss an die Messe gibt es traditionell ein gemütliches Beisammensein.

22. November: Grünkohlessen

Am schönsten ist es doch gemeinsam!
Unter diesem Motto findet in diesem Jahr erstmalig unser Grünkohlessen gemeinsam mit den Hegeringen Bochum-Mitte und Rechen am Mittwoch, den 22. November in der wunderschönen Scheune der alten Wasserburg "Haus Kemnade" statt.
Einlass ist um 19:00 Uhr (An der Kemnade 10, 45527 Hattingen).

Auch in diesem Jahr gibt es zu Beginn der Veranstaltung einen informativen Vortrag zu einem aktuellen Thema. Anschließend beginnt das Schüsseltreiben ab ca. 20.00 Uhr.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Jäger, Jägerinnen, deren Familie, Freunde und Interessierte, sich rechtzeitig bei uns anzumelden.

3. Dezember: Thorpemarkt

In diesem Jahr feiert der Thorpe Weihnachtsmarkt sein 30-jähriges bestehen und da wollen wir auch nicht fehlen, daher freuen
wir uns, wenn sich wieder viele Mitglieder unseres Hegerings daran beteiligen.
Wie immer wird es ein tolles Fest mit einem sehr abwechslungsreichem weihnachtlichem Programm, die Falknern der KJS werden zu Gast sein,
ein Nikolaus für Kinder und natürlich wie jedes Jahr eine Tombola. Wir freuen uns auf euch.
Wie immer kommt der Erlös einem gutem Zweck zu.

Dämmerts? – Fuß vom Gas!

Aktuell ist die Wildunfallgefahr erhöht.
Ein Großteil der Wildunfälle passiert in den frühen Morgen- oder den Abendstunden, denn in der Dämmerung sind Reh, Wildschwein und Co. besonders aktiv. Vor allem Bereiche zwischen Waldgebieten und Feldern sind Unfallschwerpunkte. Hier muss das Wild zur Aufnahme von Futter überwechseln.
Darum bittet die Kreisjägerschaft Bochum, Autofahrer besonders achtsam zu sein. „Ein Reh von ca. 20 kg, hat bei einer Geschwindigkeit des Fahrzeugs von 100 km/h ein Auftreffgewicht von fast einer halben Tonne. Das kann lebensgefährlich sein,“ warnt Jörg Scharwald, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Bochum.
Besondere Gefahrenbereiche sind durch Warnschilder „Achtung Wildwechsel“ gekennzeichnet. Hier gilt, Fuß vom Gas und besonders konzentriert fahren. Neben solchen, durch die Straßenverkehrsämter gekennzeichneten Bereichen, sind auch die Jäger in der Wildunfallprävention aktiv. „Wir bringen an Unfallschwerpunkten und in Bereichen von Wildwechseln, sogenannte Wildwarnreflektoren an,“ berichtet Scharwald. Die blauen Reflektoren werden an den Leitpfosten angebracht. Durch das auftreffende Licht der Scheinwerfer fällt die Reflektion in Richtung des Wildes, welches so abgeschreckt wird. „Unsere Erfahrungen mit den Warnreflektoren sind positiv. Sie allein können einen Wildunfall aber nicht zu 100 Prozent verhindern, jedoch die Gefahr mindern,“ so Schwarzwald weiter.
Trifft man auf wechselndes Wild, sollte man bremsen und das Lenkrad festhalten. Ruckartiges Ausweichen kann durch Kontrollverlust sehr gefährlich sein. Wenn trotz aller Maßnahmen eine Kollision passiert, muss neben unfallüblichen Maßnahmen, wie dem Sichern der Unfallstelle auch die Polizei benachrichtigt werden. In NRW ist man im Falle eines Unfalls mit Paarhufern, dazu zählen Reh, Muffel, Wildschwein und die Hirscharten, sogar gesetzlich dazu verpflichtet. Andernfalls begeht man nach dem neuen Landesjagdgesetz eine Ordnungswidrigkeit. „Normal sollte es im Sinne des Tierschutzes aber auch selbstverständlich sein. Nur so können wir Jäger das verletzte Tier suchen und von seinem Leid erlösen,“ erläutert Jörg Scharwald.
Für weitere Informationen gibt es entsprechende Broschüren des Landesjagdverbandes NRW – diese enthalten wertvolle Tipps, wie man einen Unfall vermeiden kann und sich im Fall der Fälle richtig verhält. Die Flyer finden Sie auf der Webseite des Landesjagdverbandes. Aber auch die örtlichen Kreisjägerschaften und Hegeringe beraten bei Fragen und Problemen gerne.

Die Kreisjägerschaft Bochum rät zu folgenden Punkten, um Wildunfälle zu verhindern.

• Fahrbahnränder genau beobachten
• Wildwechselschilder beachten
• Sicherheitsabstand einhalten
• bei Anblick eines Rehes, mit weiterem Wild rechnen

Wenn Wild auf die Straße wechselt, ist zu folgendem Vorgehen zu raten:

• Geschwindigkeit reduzieren, hupen, abblenden
• nachfolgenden Verkehr beachten
• An den eigenen Schutz denken. • Ist eine Kollision nicht zu verhindern, ist ein frontaler Zusammenstoß ungefährlicher als ein Seitenaufprall gegen einen Baum o.ä.

Wenn es zu einem Unfall kommt und Sie ein Tier angefahren oder überfahren haben:

• umgehend anhalten
• Unfallstelle absichern
• bei Verletzten, diese versorgen
• überfahrenes Wild von der Fahrbahn entfernen, wenn dies nicht möglich ist kennzeichnen (Warndreieck, Blinklicht)
• Unfallort markieren
• unverzüglich die Polizei informieren
• Jagdausübungsberechtigten informieren ggf. über die Polizei
• Wildunfall durch Unfallmeldung bestätigen lassen, damit eine Regulierung des Schadens durch die Versicherung möglich ist.

Dämmerts-Plakat Wildunfälle.

Ausflug zum Wildwald Vosswinkel

mit den Kindern des Judo-Vereins "Samurei Bochum e.V."

Mit unserem Spendentopf von den Einnahmen des Wildgulasch-Verkaufes auf dem Thorpe-Markt haben wir dieses Jahr die Kinder des Vereins "Samurei Bochum e.V." in den Wildpark Vosswinkel eingeladen! Unser Hegeringsmitglied Oliver Balke hat die Kinder mit viel Spaß und Fachwissen durch den Park geführt, es wurde viel gesehen, erforscht und entdeckt, ganz viel getobt und lecker gegessen und wir alle hatten eine Menge Spaß bei bombastischem Wetter! Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, ganz besonders an Oliver Balke für die kindgerechte und fachkundige Erläuterung zu Flora & Fauna!


Wildwald Vosswinkel-1Wildwald Vosswinkel-2Wildwald Vosswinkel-3Wildwald Vosswinkel-4Wildwald Vosswinkel-5Wildwald Vosswinkel-6

Müllsammelaktion - Ein toller Erfolg!

Unter dem Motto “Jäger sind Naturschützer” haben sich am 27.8. Mitglieder und Freunde unseres Hegerings Eppendorf getroffen um den Müll am Zeppelindamm im Grünstreifen und Wald zu entfernen.

Es konnten mehr als 20 Müllsäcke a 70 Liter mit allerlei Unrat gefüllt werden und so haben die fleißigen Helfer sich nach diesem erfolgreichen Nachmittag die leckere Wildscheinbratwurst auch redlich verdient.
Zur Freude aller hat ein vorbeifahrender Bürger kehrt gemacht und uns mit Eis von der Tankstelle versorgt, da er es klasse fand, dass wir uns so engagieren.

Viele Dank auf diesem Wege noch einmal an alle fleißigen Helfer!



IMG_1869IMG_1874IMG_1890IMG_1904IMG_1906IMG_1907

27. August: Jäger sind Naturschützer - Große Müllsammel-Aktion am Zeppelindamm

Von 15-18 Uhr am Sonntag, den 27. August wollen wir der Öffentlichkeit zeigen, dass wir Jäger und Jägerinnen auch mehr tun als jagen und schiessen!
Seit dabei, wenn wir gemeinsam den Grünbereich rechts und links des Zeppelindamms zwischen der Ruhrstraße und der Varenholzstraße vom Müll befreien und anschließend beim gemeinsamen Grillen den Tag ausklingen lassen.
Bis vor ein paar Jahren war diese Aktion eine jährliche Traditionsveranstaltung und hat auch in der Öffentlichkeit viel Zuspruch erhalten. Wir freuen uns, auch diese alte Tradition wieder aufleben zu lassen und hoffen, dass wir von euch als Mitglieder, als Jäger UND Naturschützer, dabei ganz viel Unterstützung erhalten! Natürlich sind auch eure Freunde und eure Familie herzlich willkommen - auch für Kinder gibt es extra Handschuhe und Greifer!
Vom USB werden wir mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern ausgestattet.

Meldet euch bitte bis zum 21.08. beim Vorstand des Hegerings unter kontakt@hegering-eppendorf.de oder telefonisch bei Christina Förster, 0234-37993749 an.
Vielen Dank im Vorraus für eure tatkräftige Unterstützung!

9. September 2017: Großes Sommerfest

Lasst uns feiern!
Am 9. September 2017 ab 19 Uhr feiern wir unser Brunftfest im Landhaus Wibbecke in Dahlhausen!
Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit euch und euren Familien, Freunden & Partnern und sorgen mit einem abwechslungsreichen Programm dafür, dass sich alle, von Klein bis Groß, prächtig amüsieren werden!
Details geben wir noch bekannt, aber wir verraten schon mal, dass es ein tolles Gewinnspiel geben wird mit spannenden Preisen, dass wir auch für die kleinsten "Jäger und Jägerinnen" viel Spaß aufbieten können und dass natürlich auch die "Großen" voll auf ihre Kosten kommen werden. Es wird ein buntes Familienfest - lasst euch überraschen!

Für die Planung erbeten wir eure Anmeldung bis zum 1. September!
Einfach beim Vorstand des Hegerings unter kontakt@hegering-eppendorf.de oder telefonisch bei Christina Förster, 0234-37993749 anmelden!

17. September: Ausflug zum Wildpark Vosswinkel

mit den Kindern des Judo-Vereins "Samurei Bochum e.V."

Mit unserem Spendentopf von den Einnahmen des Wildgulasch-Verkaufes auf dem Thorpe-Markt möchten wir dieses Jahr die Kinder des Vereins "Samurei Bochum e.V." unterstützen. Und zwar mit einem Ausflug zum Wildpark Vosswinkel in Arnsberg! Die Kids in diesem Verein freuen sich schon sehr auf einen spannenden und abwechslungsreichen Tag, an dem unser Waidgenosse Oliver Balke ihnen den Wald und die Tiere mit einer kindgerechten Führung näher bringt.
Natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr uns als Hegeringsmitglieder begleitet - vielleicht haben wir Glück und die Hirschbrunft beginnt schon langsam, dass wäre auch für den einen oder anderen von uns ein tolles Erlebnis!

Meldet euch bitte bis zum 10.09. beim Vorstand des Hegerings unter kontakt@hegering-eppendorf.de oder telefonisch bei Christina Förster, 0234-37993749 an. Gegebenenfalls organiesieren wir auch einen Bus - je nach Anahl der Anmeldungen.

Es tut sich was...

Liebe Mitgleider & Mitgliederinnen, liebe Waidgenossen & Waidgenossinnen,

gestern abend hat sich der neue Vorstand erstmals zusammen gesetzt und über unsere Aufgaben, Ziele und Planungen gesprochen. Und ja, wir haben viel vor!
Gemeinsam für euch, aber auch mit euch allen möchten wir mehr Gemeinsamkeiten schaffen, den Zusammenhalt und die Kameradschaft mit traditionellen Aktionen wie den Stammtisch, das alljährliche Grünkohlessen, den Thorpemarkt und das Sommerfest betonen, das jagdliche Brauchtum und das Schießwesen neu beleben und viel mehr in punkto Öffentlichkeitsarbeit unternehmen!

Gern stellen wir euch beim nächstes Stammtisch unser Konzept vor und freuen uns auf ein gemeinsames Miteinander mit euch!

Schießtermine Jahresübersicht 2017

Im SLZ Bochum:
• 18.06.2017, 16-17 Uhr: Übungsschießen / Bewegungsschießen Laufender Keiler
• 17.09.2017, 15-16 Uhr: Nachweis Bewegungsschießen (Anmeldung erbeten!)
• 12.11.2017, 14-15 Uhr: Langwaffenschießen UND 15-16 Uhr Übungschießen auf dem Laufenden Keiler

Ein neuer Vorstand wurde gewählt!

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung fanden unter anderem auch die Neuwahlen des Vorstandes statt. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

Hegeringleiterin: Christina Förster
stellv. Hegeringleiterin: Solveig Holste
Schatzmeister: Max Zeiger
Schriftführer: Markus Sasek

Alle weiteren Informationen werden wir bald mitsamt dem Protokoll bekanntgeben. Vielen Dank für eure rege Teilnahme an der JHV und vielen herzlichen Dank auch an den bisherigen Vorstand Manfred Stamsen, Ulf Griez, Petra Draspa und Hans Rosolski für die sehr gut geleistete Vorstandsarbeit und für euer Engagement!